Einführung

Auch wenn die Ohren nur ein bisschen ungeformt sind, kann das zu Frust bei einem Kinde führen, Frust der zu seiner Ausschließung von Seiten seiner Kameraden in seiner Klasse führen kann. Auch für die Erwachsenen ist es nicht nur die Ästhetik die stört, es führt auch zu psychischem und sozialem Unbehagen. Die Technik in diesem Bereich erlaubt nicht nur die Formung der Ohren, sondern auch deren Modellierung und Verkleinerung. Die Erwachsenen greifen auf diese Operation meistens im Zusammenhang mit anderen ästhetischen Eingriffen im Gesicht.
Die Otoplastik bedeutet die Korrektur der abstehenden Ohren, um diese dem Kopf anzunähern oder sie zu verkleinern. In der Regel sind abstehende Ohren nicht symetrisch, d.h. eine steht mehr ab als die andere. Ebenfalls kann es Grössenunterschiede zwischen den beiden Ohren geben. Sinn und Zweck dieses Eingriffs ist die Wiederherstellung dieser Symetrie aber man kann nicht versprechen dass diese perfekt sein wird.

Welche Patienten kommen für eine Otoplastik in Frage

Der Eingriff wird nach dem 4. bis 5. Lebensjahr durchgeführt. Dann hat das Ohr fast die Grösse wie bei Erwachsenen. Es wird empfohlen diese Operation vor dem Eintritt des Kindes in den Kindergarten oder die Schule durchzuführen, um psychische Störungen des Kindes als Folge von Hänseleien zu vermeiden. Es wäre besser wenn das Kind selbt die Entscheidung zur Operation trifft, denn dann ist es zur Kooperation bereit und mit dem Ergebniss zufrieden.

Operationsrisiken

Komplikationen sind bei keinem chirurgischen Eingriff auszuschliessen. Wenn die Operation von einem erfahrenen plastischen Chirurg durchgeführt wird, sind Komplikationen selten und gering. Es gibt unter den Patienten grosse Unterschiede was den Heilungsprozess betrifft, so kann man das Ergebnis nie vollständig vorhersehen.
Nach der Operation, können kleine Blutergüsse hinter dem Ohr im Bereich des Schnittes oder kleine Entzündungen der Haut oder des Knorpels erscheinen, die mit Antibiotika behandelt werden.

Präoperatorische Anweisungen

  • essen und trinken Sie nichts nach Mitternacht vor dem Operationstag;
  • es wird untersagt Aspirin oder Medikamente die Aspirin enthalten 2 Wochen vor der Operation einzunehmen;
  • bei Frauen wird der Eingriff in der Regel nicht während des Monatsperiode vorgenommen;
  • Sie müssen dem Chirurgen und dem Anästhesisten mitteilen, falls Sie gesundheitliche Probleme haben (Blutdruck, Gefässerkrankungen, Infarkt, Diabetes, Lungenerkrankungen, Blutungen, Epilepsie, neurologische Erkrankungen, Allergien bei verschiedenen Medikamenten);
  • Sie müssen dem Arzt mitteilen ob Sie eine Zahnprothese oder Kontaktlinsen tragen;
  • falls Sie rauchen, planen Sie mindestens 1-2 Wochen vor der Operation ein, mit dem Rauchen aufzuhören und nicht eher als 2 Wochen nach der Operation wieder damit anzufangen;
  • vermeiden Sie eine masslose Sonnenbestrahlung vor der Operation, in speziellem das Gesicht;
  • halten Sie keine strenge Diät vor der Operation, da diese die Heilung verzögern kann;
  • falls Sie eine Erkältung oder eine Infektion jedlicher Art bekommen, muss die Operation vertagt werden.

Der chirurgische Eingriff

Bei sehr kleinen Kindern wird die Vollnarkose bevorzugt und bei älteren Kindern und bei Erwachsenen, die lokale Anästhesie verbunden mit einem leichtem intravenösem Sedativum. Der Eingriff dauert ca. 1 Stunde.Der Schnitt erfolgt hinter dem Ohr, um den Ohrmuschelknorpel freizulegen. Nachdem, mit Hilfe von nichtabsorbierbaren Fäden, wird der Knorpel neu modelliert und die Ohren dem Kopf angenähert. Nach der Blutstillung, wird die Haut mit einer Naht verschlossen.

Postoperatorischer Klinikaufenthalt

Die Operation kann ambulant oder mit einem eintägigen Klinikaufenthalt ausgeführt werden. Ein Kompressionsverband wird für eine Woche getragen und nachdem, wird für ein Monat das Tragen eines Stirnbandes empfohlen. Die Fäden werden nach 7-8 Tagen entfernt, was auch durch den jeweiligen behandelnden Hausarzt durchgeführt werden kann.

Nachbehandlung

Die Kinder können nach einer Woche in die Gemeinschaft zurückkehren, aber müssen im ersten Monat beaufsichtigt werden. Die Erwachsenen können nach 2-3 Tagen ihrer Tätigkeit nachgehen.

Schlussfolgerungen

Die Ergebnisse dieses Eingriffs sind sehr gut, aber sie sollten nicht erwarten, dass die Ohren nach der Operation perfekt symetrisch sind, was auch unnatürlich wäre.
Erfahren Sie mehr über diesen Eingriff. Machen Sie einen Termin bei Herrn Dr. Bratu aus.